Andreas holt sich erneut den Pokal

Zweimal mußte das Turnier leider ausfallen. Doch diesmal klappte es bei allen.
Andreas stolperte durch die Vorrunde und kam eher glücklich weiter. Doch dann platzte der Knoten.
Ingo ist jedes mal heiß auf den Pokal. Leider verbrannte er sich an Holger die Finger als er im entscheidenden Moment die falsche Entscheidung traf.
Frank war nach der Vorrunde ungeschlagen. Hatte aber im Halbfinale gegen Andreas keine Chance.
Suse hat zwar nur ein Spiel gewonnen, brachte aber Ihre Gegner in arge Bedrängnis.
Olaf wie immer unauffällig und effizient.
Holger, das Glückskind. Gegen Suse und Robert gerade so gewonnen und im Halbfinale naja .... Er konnte das Turnier gewinnen, vergab aber eine sichere Schwarze.
Robert spielte etwas glücklos und verlor alle Spiele.
Franz fand gar nicht ins Turnier. Als er anfing zu lochen war es schon alles vorbei.
Jens, der Pokalverteidiger, hatte nach der ersten Partie die Nase voll. Außer Geschwindigkeitsrekorden kam nicht mehr viel von Ihm.

Jens gewinnt Katastrophenturnier

Irgendwie ging diesmal alles schief! Etliche Absagen und Verspätungen aus beruflichen und persönlichen Gründen was alles Durcheinander brachte.

Nach 1995 und 2002 konnte sich Jens zum dritten Mal den Pokal sichern.
Frank war diesmal knapp dran. Allerdings machte seine Niederlage gegen Leo am Ende alles zu nichte.
Für Leo war es das erste Turnier. Leider war er hoffnungslos übermotiviert was am Ende zu 4 Niederlagen führte.
Olaf kam direkt von der Arbeit an den Tisch, da war abzusehen das nicht viel wird.
Holger mühte sich redlich, aber irgendwie wollte Ihm nicht all zuviel gelingen.
Bei Andreas war es auch mehr Krampf als Kampf. So kann man keinen Pokal verteidigen.

Nach 3 Jahren Pause gewinnt Andreas

Ungeschlagen holt Andreas nach 3 Jahren Pause den neuen Pokal(weil Ihn kein anderer wollte ?).
Jens hat ein super Turnier gespielt und wurde mit Platz 2 belohnt !
Holger war blaß und hatte somit keine Chance.
Bei Olaf lief diesmal gar nichts. Irgendwie klemmt es bei Turnieren.
Susanne holte immerhin 3 Siege, und schlug dabei Holger und Frank
Frank war ein Schatten seiner selbst. Das ertse Spiel lief noch halbwegs, danach war Sense.
Bodo gibt sich zwar viel Mühe, aber es kommt nicht viel raus dabei, leider.
Robert kämpfte tapfer und wurde diesmal dritter. Es muß ja auch mal ein anderer gewinnen.

Dreckiger Sieg bringt Robert 3. Pokalgewinn

Mit einem Snooker von dem man nur träumen kann sichert sich Robert seinen 3. Pokalsieg in Folge. Diesmal nicht ganz so überzeugend, aber wenn man den Spielergott auf seiner Seite hat.
Daniel war dem Pokal noch nie so nah wie diesmal. Und wenn wir ehrlich sind muß er ihn auch holen, aber naja ... ! Er hat in großen und ganzen ein gutes Turnier gespielt und hätte es auch verdient gehabt.
Jens hat leider immer noch nicht begriffen das mit ein wenig mehr Ehrgeiz mehr drin wär, schade !
Holger wollte dieses Jahr eigentlich das Triple, scheiterte aber kläglich. Irgendwie bekommt er im Turnier keinen Fu%szlig; in die Tür.
Olaf war etwas vom Pech verfolgt, entweder traf er die Ecken oder die Weiße verschwand. Beim nächsten Mal wird`s besser!
Susanne war chancenlos. Zum Winterturnier gibt es vorher Sondertraining. Andreas verpaßte das Finale knapp. Sein Sieg gegen Robert brachte dafür Daniel ins Finale.

Robert verteidigt seinen Pokal erfolgreich

Wie verteidigt man seinen Pokal ? Ganz einfach, man spielt zwischen den Pokalen kein Billard !
Es war zwar nicht ganz so krass, aber Robert setzte sehr sehr viele Wochen aus. Man merkte es auch seinem Spiel an, er hatte doch das eine oder andere mal ziemlichen Dusel. Doch am Ende zählt nur eins, der Erfolg.
Für Holger war die Saison mit dem Meisterschaftsgewinn zu Ende. Es lief nicht viel zusammen und der wirkliche Wille war auch nicht zu sehen.
Daniel hat nach dem ersten Spiel aufgegeben, nachdem er von Holger so ausgeknockt wurde. Selbst die Siege gegen Frank und Andreas halfen da nicht, er war gebrochen !
Susanne kämpfte wie immer tapfer. Mit Ihren siegen gegen Jens und Bodo hat Sie gezeigt das Sie so machen stolpern lassen kann.
Spielte viel Grütze zusammen und so war bei Zeiten klar des er den Pokal nicht gewinnen wird - Andreas.
Frank war der einzige der Robert gefährden konnte, aber zwei Niederlagen verhinderten dies.
Bei Jens ist es eindeutig eine Einstellungsfrage. Ein bisschen mehr Ehrgeiz wäre angebracht !
Bodo hat sich viel Mühe gegeben, ihm fehlt aber die Spielpraxis. Ansonsten wär mehr drin.